Aus der Praxis: Junior Berater gibt Einblicke in seinen Projektalltag und seine Erfahrungen

Publiziert am

Finn Wagner ist zurzeit als externer Berater für uns auf einem großen Projekt tätig. Wir haben uns persönlich mit ihm getroffen und ihn in einem Interview zu seinem Projekt und seinen Erfahrungen dort befragt. Außerdem hat er uns hilfreiche Tipps für angehende Berater mitgegeben und uns seine Pläne für die Zukunft verraten.

Campus Consult: „Erzähl doch mal, Finn – In welchem Projekt bist Du zurzeit tätig und was sind dort Deine Aufgaben?“

Finn: „Ich bin zurzeit bei einem großen Maschinenbauhersteller beschäftigt und arbeite dort 2,5 Tage in der Woche. Dort dokumentiere ich die Prozesse in der IT-Abteilung und vergleiche diese mit dem IT-Framework ITIL. Ziel ist es einen Überblick über die eigenen Prozesse zu bekommen, eventuelle Neustrukturierungen durchzuführen und eine Grundlage für Zertifizierungen zu schaffen. Zusätzlich überarbeite ich zusammen mit Projektmanagern das Projektmanagementhandbuch der IT-Abteilung und stelle den Mitarbeitern des Unternehmens die neugewonnenen Praktiken interaktiv über einen SharePoint zur Verfügung. Außerdem unterstütze ich noch den Vertrieb bei Analysen sowie den Prozessmanagement bei der Einführung eines ERP-Systems. Ich bin also auch abteilungsübergreifend tätig und kann an unterschiedlichsten Sachverhalten arbeiten.“

Campus Consult: „Was macht Dir besonders Spaß an Deinem Projekt? Kannst Du Dir auch vorstellen später einmal in diesem Bereich zu arbeiten?“

Finn: „Wie schon erwähnt, besteht mein Projekt aus vielen unterschiedlichen Tätigkeiten, die ich in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Abteilungen erarbeite. Das macht meine Arbeit dementsprechend abwechslungsreich und spannend. Außerdem lerne ich so viele unterschiedliche Menschen kennen und kann dadurch wichtige Kontakte knüpfen. Es ist ebenfalls schön zu sehen, dass man von den Mitarbeitern des Kunden für bestimmte Themen als Experte wahrgenommen wird und professionell auf Augenhöhe mit diesen zusammenarbeiten kann. Mein aktueller Kunde bietet mir zudem eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre und in Absprache auch flexible Arbeitszeiten. Die Themen aus dem Prozess- und Projektmanagement werden mich sehr wahrscheinlich auch zukünftig interessieren. Aus diesem Grund werde ich diese auch beruflich weiterverfolgen.“

Campus Consult: „Gibt es auch Dinge, die Dich manchmal herausfordern und wenn ja, wie schaffst Du es diese Herausforderungen zu meistern?“

Finn: „Zu den vielen unterschiedlichen Menschen, die man kennenlernt, gehören auch natürlich die Führungspersonen. Diese haben manchmal ihren ganz eigenen Kopf und sehr konkrete Vorstellungen von den gewünschten Ergebnissen. Eine gute Kommunikationsfähigkeit und viel Empathie erleichtern hier den Umgang ungemein. Manchmal kann es auch vorkommen, dass man mit Themengebieten konfrontiert wird, in denen man sich noch nicht so gut auskennt. Diese muss man sich dann selbstverständlich eigenständig erarbeiten. Ich persönlich lese die Dinge zum Beispiel zu Hause in Ruhe noch einmal nach und bilde mich gegebenenfalls bei Schulungen aktiv selbst weiter. Aus meiner Sicht ist das sowohl für die berufliche als auch persönliche Weiterentwicklung langfristig ein großer Gewinn. 😊“

Campus Consult: „Wie bist Du auf die Campus Consult Projektmanagement GmbH aufmerksam geworden?“

Finn: „Da ich schon vorher ein Mitglied einer studentischen Unternehmensberatung war, bin ich das erste Mal über das Netzwerk des BDSU Dachverbandes auf Campus Consult aufmerksam geworden. Richtig in Kontakt bin ich allerdings erst später gekommen. Campus Consult hat mich damals auf einem Karrierenetzwerk aktiv angeschrieben und mich gefragt, ob ich nicht Lust auf Projekte hätte.“

Campus Consult: „Und Du hast „ja“ gesagt, was uns sehr freut! Wie ist es denn genau dazu gekommen, dass Du dich für eine Zusammenarbeit mit Campus Consult entschieden hast?“

Finn: „Die Rolle als externer Berater hat mich generell schon lange gereizt. Dazu ist dann noch gekommen, dass das von Campus Consult ausgeschriebene Projekt und die dazugehörigen Rahmenbedingungen einfach perfekt meinen Ansprüchen und Bedürfnissen entsprachen, um neben dem Studium berufliche Erfahrungen sammeln zu können. Außerdem ist die Position eines Beraters für Studenten auch finanziell sehr attraktiv.“

Campus Consult: „Wie weit konntest Du Dich durch Deine Arbeit in Projekten persönlich weiterentwickeln?“

Finn: „Insgesamt würde ich sagen, dass ich mich in allen Bereichen sehr stark weiterentwickeln konnte. Dadurch, dass ich viele neue Themen in unterschiedlichen Bereichen kennenlernen und bearbeiten durfte, konnte ich mich zum einen fachlich enorm weiterbilden und zum anderen habe ich mich durch meine neue Rolle als externer Berater auch persönlich weiterentwickeln können. Auch durch den Umgang mit Mitarbeitern des Kunden ist man insgesamt selbstsicherer geworden und hat gelernt mit unterschiedlichsten Persönlichkeiten umzugehen.“

Campus Consult: „Glaubst Du Deine Projekterfahrung erleichtert Dir später den Berufseinstieg? Und wenn ja inwiefern?“

Finn: „Ja ich denke auf jeden Fall, dass mir meine Projekterfahrung den Berufseinstieg erleichtern kann. Praktische berufliche Erfahrung kommt immer gut bei Personalern an und ich denke, dass zukünftige Arbeitgeber meine Erfahrung begrüßen und positiv bewerten werden. Auch das gewonnene fachliche Knowhow kann von großem Vorteil für den späteren Berufseinstieg sein. Durch meine Arbeit in unterschiedlichen Projekten, hat man außerdem schon verschiedene Arten von Unternehmen kennengelernt und weiß nun wie diese ticken und wie man sich bei diesen zu verhalten hat. Auch hat es mir die Arbeit in Projekten erleichtert meine Routine zu finden und ich habe gelernt, wie man sich in flexiblen, ständig wandelnden Unternehmen zurechtfindet.“

Campus Consult: „Was sind Deine zukünftigen Pläne?“

Finn: „Generell kann ich mir die Arbeit als Freelancer weiterhin gut vorstellen und würde auch gerne zukünftig noch ein paar Projekte für Campus Consult machen. Parallel dazu schreibe ich momentan an meiner Masterarbeit und halte natürlich auch die ganze Zeit die Augen offen, ob sich neue Chancen und Gelegenheiten für mich bieten. 😉“

Campus Consult: „Das klingt doch nach einem guten Plan! Hast Du am Ende vielleicht noch irgendwelche Tipps, die Du zukünftigen Beratern gerne geben würdest?“

Finn: „Am wichtigsten ist es, dass man offen für alles Neue ist und eine hohe Lernbereitschaft sowie eine gute Auffassungsgabe mitbringt. Außerdem sollte man keine Scheu haben sich aktiv einzubringen und seine eigenen Ideen zu äußern. Das wird meistens sehr gerne in den Unternehmen gesehen.“

Campus Consult: „Vielen Dank Finn für Deine ausführlichen Antworten und dass Du dir die Zeit für ein Interview genommen hast. Wir wünschen Dir für Deine zukünftigen Pläne alles Gute und freuen uns weiterhin darauf mit Dir Projekte zu machen! 😊“

Teile diesen Beitrag: